Wahnsinns-Finale im WM Biergarten

Erstellt: Mittwoch, 23. Juli 2014

Nicht nur auf der Berliner Fan-Meile, sondern auch im Sälzer WM-Biergarten wurde der sogenannte „vierte Stern“ der deutschen Fußballnationalmannschaft am zweiten Juli-Wochenende angemessen gefeiert. Nach dem „goldenen“ 1:0-Siegtreffer durch Mario Götze in der Verlängerung des Endspiels gegen Argentinien gab’s auf dem Sportgelände am Hirtshorn kein Halten mehr. Aufgrund der doch eher mäßigen Witterungsverhältnisse fand sich der Großteil der Final-Besucher im Sportheim ein, wo die Nacht nach dem Schlusspfiff bis in die frühen Morgenstunden zum Tag gemacht wurde. Trotz der nicht gerade zuschauerfreundlichen Anstoßzeiten war der WM-Biergarten während der gesamten Titelkämpfe in Brasilien gut frequentiert, so dass auch unsere Wirtschaftsteilung ein sehr zufriedenes Resümee ziehen konnte.