Ehrenabend 2018

Kategorie: Rückblick Veranstaltungen Erstellt: Freitag, 02. November 2018

Salz (gufi). Zu den Gästen beim diesjährigen Ehrenabend der DJK Salz zählte nicht zuletzt der Partnerverein aus Mühlbach, dessen stellvertretender Vorsitzender Jürgen Scholz „eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe“ ausmachte und an alle Anwesenden appellierte: „Unterstützen Sie Ihren Verein!“ Schließlich hätten Vereine auch eine soziale Verantwortung, die ohne entsprechendes Engagement der Mitglieder nicht mehr wahrgenommen werden könne.

Vereinsinterne Ehrungen wurden diesen Protagonisten des diesjährigen Ehrenabends der DJK Salz zuteil.
Vereinsinterne Ehrungen wurden diesen Protagonisten des diesjährigen Ehrenabends der DJK Salz zuteil.

Zunächst einmal ergriff der Sälzer Vorsitzende Heiko Müller im gut besuchten DJK-Sportheim das Wort uns stellte in seiner Begrüßungsrede heraus, dass die Mitglieder eines Vereins dessen Seele seien. Nicht ohne Stolz stellte Müller in diesem Zusammenhang zugleich fest, dass die DJK Salz erfreulicherweise über zahlreiche Mitglieder verfüge, die dem Verein in einer immer kurzlebigeren Zeit schon über viele Jahre hinweg die Treue halten und sich auch vielfach durch großes Engagement auszeichnen. 

Der stellvertretende DJK-Vorsitzende Norbert Schmidt (hinten links) zusammen mit jenen Mitgliedern, die für 20, 25 und 30 Jahre Vereinstreue geehrt wurden.
Der stellvertretende DJK-Vorsitzende Norbert Schmidt (hinten links) zusammen mit jenen Mitgliedern, die für 20, 25 und 30 Jahre Vereinstreue geehrt wurden.

In lockerer Atmosphäre bei musikalischer Umrahmung durch Alleinunterhalter Herbert (Drössel) wurden die Gäste dann zunächst einmal zum Buffet geladen, ehe es entsprechend gestärkt an die Ehrung der Jubilare für langjährige Vereinszugehörigkeit ging.

Anschließend standen die Verbands- und Vereinsehrungen auf dem Programm, bei welchen Heiko Müller und dessen beide Stellvertreter Norbert Schmitt sowie Michael Hein auch von Karin Müller unterstützt wurden. Die stellvertretende Vorsitzende des DJK-Diözesanverbandes Würzburg wies dabei nicht zuletzt darauf hin, dass man sich den „Herausforderungen ländlicher Vereine gemeinsam stellen“ sollte.

Bereits seit 35, 40 und 50 Jahren halten diese Mitglieder der DJK Salz die Treue, mit denen sich die „Chefetage“ Heiko Müller (hinten links) und Michael Hein (hinten rechts) zum gemeinsamen Gruppenfoto stellte.
Bereits seit 35, 40 und 50 Jahren halten diese Mitglieder der DJK Salz die Treue, mit denen sich die „Chefetage“ Heiko Müller (hinten links) und Michael Hein (hinten rechts) zum gemeinsamen Gruppenfoto stellte.

Dass es sich bei der DJK Salz um einen sehr aktiven Verein handelt, belegten auch die zwischenzeitlichen - salopp gesagt - Werbeaufrufe von Heiko Müller für die bevorstehende Partynacht mit den Wiesenfeldern am heutigen Samstag im Gemeindezentrum sowie den Rathaussturm am 11. November. Insgesamt wurde hernach sowohl von den Sälzer Verantwortlichen als auch den erschienenen Gästen auf eine gelungene Veranstaltung zurückgeblickt, für die sich freilich auch etliche geladene Geehrte entschuldigt hatten.

Nachfolgend noch ein Blick auf die verschiedenen Auszeichnungen:

Langjährige Mitgliedschaft - 20 Jahre: Elli Kriesche, Andre Kriesche, Andreas Fritz, Monika Müller, Rebecca Richter, Elke Giglhuber, Lena Wehr, Anita Etzel, Erika Holder.

Langjährige Mitgliedschaft - 25 Jahre: Annelore Kögler, Daniela Neugebauer, Ursula von Rein, Johanna Müller, Maria Müller, Robin Iffert, Manuela Voll.

Langjährige Mitgliedschaft - 30 Jahre: Marco Katzenberger, Friedl Müller, Andreas Ihls, Kornelia Mangold, Michael Steinbach, Michael Mann, Walter Iffert, Burkard Schmitt, Peter Kaiser, Christina Federlein, Irma Büchs, Michaela Schmitt.

Auch die stellvertretende Vorsitzende des DJK-Diözesanverbandes Würzburg Karin Müller (vorne rechts) freute sich über das Engagement jener Vereinsmitglieder, die für ihre langjährige Vereinstätigkeit vom DJK-Verband sowie der Bayerischen Sportjugend ausgezeichnet wurden.
Auch die stellvertretende Vorsitzende des DJK-Diözesanverbandes Würzburg Karin Müller (vorne rechts) freute sich über das Engagement jener Vereinsmitglieder, die für ihre langjährige Vereinstätigkeit vom DJK-Verband sowie der Bayerischen Sportjugend ausgezeichnet wurden.

Langjährige Mitgliedschaft - 35 Jahre: Claudia Rüster, Astrid Limpert, Christiane Schlereth, Margot Hein, Nicole Schuck, Monika Iffert, Thomas Cornely, Gerda Chlebowy, Anita Wehner, Erika Ziegler, Edgar Wirsing, Gottlinde Wirsing, Marianne Breunig, Lothar Hein.

Langjährige Mitgliedschaft - 40 Jahre: Stefan Cornely, Volker Straub, Steffen Koch, Karl-Heinz Suhl, Hella Schneider, Stefan Wirsing, Gisela Hartmann, Anneliese Reiß, Siegfried Müller, Elisabeth Knapp, Frank Linder, Renate Müller, Rudolf Hartmann.

Langjährige Mitgliedschaft - 45 Jahre: Peter Gmeiner, Rainer Diemer, Alex Iffert, Notburga Müller, Harald Barthelmes.

Langjährige Mitgliedschaft - 50 Jahre: Maria Alka, Thomas Fringes.

DJK-Verband: Michael Liebaug (Ehrenzeichen in Bronze), Heiko Müller (Ehrenzeichen in Bronze).

Bayerische Sportjugend: Elke Binder-Müller, Susanne Enders, Kathrin Kirchner, Thimo Völkel, Andreas Holzheimer, Thomas Schwarz (alle Silber), Heiko Müller, Silke Hein, Marcel Becher, Sebastian Gründl, Johanna Müller, Maria Müller (jeweils Silber mit Gold), Harald Becher, Matthias Müller (beide Gold), Siegfried Müller (Gold mit Kranz).

Vereinsintern: 2. Fußballmannschaft (Aufstieg in die A-Klasse), Birgit Bauer und Romina Bauer (neue Tanzsport-Abteilung), Claudia Rüster und Susanne Enders (Aufbau Volleyball-Abteilung), Andreas Prell (Engagement im Fußball- und Marketing-Bereich), Roland Werling (langjähriger Übungsleiter Sportgruppe 50+), Felix Scholz (ausgeschiedener FSJ’ler), Astrid Limpert (35 Jahre unermüdliches Engagement in diversen Positionen), Frank Linder (Fußball-Jugendtrainer), Thimo Völkel (Volleyball-Übungsleiter), Gunther Fink (Öffentlichkeitsarbeit), Heiko Müller (Tätigkeit in Vorstand und Fußballbereich).