Erster Volley-Grundschul-Cup

Erstellt: Donnerstag, 25. Juli 2013

Iphofen/Salz. Insgesamt fünf Turniere umfasste der heuer erstmals vom Bayerischen Volleyball-Verband initiierte Volley-Grundschul-Cup, der bei seiner Premiere zwischen dem 19. Juni und 17. Juli immerhin 90 Teilnehmerteams aus 16 Grundschulen vermeldete. Darunter auch die Sälzer Karl-Straub-Grundschule, die in Zusammenarbeit mit der DJK Salz im Rahmen des Projektes „Sport nach 1“ gleich drei Mannschaften ins Rennen schickte.

Schauplatz des Geschehens war insoweit die Dr-Karlheinz-Spielmann-Volksschule in der Volleyball-Hochburg Iphofen. Entsprechend dem vorgesehenen Spielmodus musste in einer Vor- und Rückrunde jeder gegen jeden antreten. 3-4 Schüler bildeten jeweils ein Team, wobei auf Kleinfeld im Modus „Zwei gegen Zwei“ nach vereinfachten Regeln agiert wurde. Am Start waren sowohl Jungen- als auch Mädchenmannschaften. Mixedteams waren ebenfalls erlaubt.

Der neu kreierte landesweite Volley-Grundschul-Cup verfolgt das Ziel, Kinder für den Volleyballsport zu begeistern. Zugleich soll die selbstständige Entscheidungsfindung gefördert und Fairplay vermittelt werden. Daher wurde in Iphofen auch ohne Schiedsgericht gewetteifert, so dass sich die Gegner jeweils untereinander auf Punktgewinne und aktuellen Spielstand verständigen mussten.

Am Ende hatte der Gastgeber aus Iphofen wohl auch auf Grund entsprechender Turniererfahrung sportlich zwar die Nase vorn. Aber auch die Sälzer Grundschule konnte auf den erreichten dritten Platz von acht angetretenen Mannschaften stolz sein. Schlussendlich war das Ergebnis Nebensache, denn im Vordergrund standen hauptsächlich der (reichlich vorhandene) Spaß am Volleyballspiel und das Sammeln von praktischer Matcherfahrung.

Im Rahmen der Siegerehrung erhielt jeder Teilnehmer ein kleines Geschenk, die drei erstplatzierten Mannschaften durften auch noch ein Siegertrikot mit nach Hause nehmen. Schließlich spendierte die Deutsche Volleyball Jugend den teilnehmenden Sälzern auch noch vier spezielle Grundschul-Volleybälle.

Die Schülerinnen und der Schüler der Sälzer Karl-Straub-Grundschule erreichten bei der Premiere des bayernweiten Volley-Grundschul-Cups einen respektablen dritten Platz in Iphofen. Unser Bild zeigt die erfolgreiche Mannschaft mit den beiden Betreuerinnen Claudia Rüster (hinten links) und Susanne Enders (hinten rechts).