Volleyball Damen DJK Salz
Saison: 2018/2019
Liga: Kreisklasse Ost Unterfranken
Spieltag: 2 - Hausen
Datum: 18.11.2018

Cornelia Leeb bei einem erfolgreichen Angriff.
Cornelia Leeb bei einem erfolgreichen Angriff.

 

DJK Salz verliert Derby gegen Unsleben

Viel hatten sich die Volleyballdamen aus Salz vorgenommen für diesen Spieltag um das Derby gegen den Kreisligaabsteiger aus Unsleben erfolgreich zu gestalten. Ging es doch um nicht weniger als die Tabellenführung.

TSVgg Hausen II – DJK Salz    0:3 (4:25, 12:25, 12:25)

Das Spiel gegen Hausen geriet im Hinblick auf das bevorstehende Derby fast zur Nebensache. Das sehr junge Nachwuchsteam aus Hausen war mit dem druckvollen Spiel der DJK schlicht überfordert. Auch mit einigen Auswechslungen der Stammkräfte auf Seiten der Sälzerinnen geriet der klare Erfolg nie in Gefahr. 

TSV Unsleben – DJK Salz        3:0 (25:21, 25:14, 25:20)

Das einzige Volleyballderby im Landkreis Rhön-Grabfeld sorgte aus Sälzer Sicht für Ernüchterung. Das sonst so effektive Spiel mit Angabe und Angriff geriet völlig ins Stocken. Zu viele Angaben und noch mehr Angriffe landeten im Aus oder im Netz. Einzig Cornelia Leeb setzte mit druckvollen Aktionen für nachhaltige Akzente. Auch Ana Francic und Sanne Kleinhenz wussten mit Ihren Einsätzen an diesem Tag als Mittelblocker zu gefallen. Mit zunehmender Spieldauer im Derby traten jedoch vermehrt auch leichtere Annahme- oder Positionsfehler auf. Jeweilige hohe Punkterückstände zu Beginn der einzelnen Sätze konnten nicht kompensiert werden. Die routinierten Unslebenerinnen spulten Ihr Pensum gekonnt ab und nahmen gerne die Derby-Punkte mit nach Hause.

„Das war heute nix. Der Auftritt gegen Unsleben war mannschaftlich nicht gut. Aber wir haben nichts verloren außer diesem Spiel. Unsleben hat verdient und deutlich gewonnen weil sie fast fehlerfrei gespielt haben.“, fasste Trainer Thimo Völkel den Spieltag kurz zusammen. Schon am nächsten Samstag geht es in Volkach u.a. gegen Höchberg, einen weiteren Konkurrenten um die Aufstiegsplätze.

Die DJK Salz agierte mit:
Belma Asceric, Alexa Bartenstein, Larissa Beganovic, Ana Francic, Juliana Haub, Lea Hein, Alice Hilfer, Sanne Kleinhenz, Ana Kostadinovic, Cornelia Leeb, Annelie Ofenhitzer und Hannah Sitzmann