Volleyball Damen - 8. Spieltag

Kategorie: Damenmannschaft Erstellt: Mittwoch, 21. März 2018

Volleyball Damen DJK Salz
Saison: 2017/2018
Liga: Kreisklasse Ost Unterfranken
Spieltag: 8 - Würzburg
Datum: 11.03.2018

DJK Salz verpasst zum Saisonabschluss Platz drei sehr unglücklich.

Judith Schwind bei Ihrem vorläufig letzten Einsatz für die DJK Salz mit einem erfolgreichen Angriff, beobachtet von Larisa Beganovic (9) und Alice Hilfer (13)
Judith Schwind bei Ihrem vorläufig letzten Einsatz für die DJK Salz mit einem erfolgreichen Angriff, beobachtet von Larisa Beganovic (9) und Alice Hilfer (13)

Die dritte Spielzeit der Volleyball Damen der DJK Salz sollte auf dem dritten Platz enden. Sehr unglücklich scheiterten die Youngsters im „Endspiel“ gegen Unterdürrbach an diesem Vorhaben.

DJK Salz – TG Würzburg IV        3:1 (25:17, 25:16, 18:25, 25:19)

Mehr schlecht als recht quälten sich Alice Hilfer & Co. durch dieses Match gegen die sichtlich überforderten Gastgeber aus Würzburg. Einzig Hannah Sitzmann zeigte am Netz, dass an ihr heute in Block und Angriff kaum ein Weg vorbei führen würde. Ein tiefer Durchhänger in Satz vier bescherte eine unnötige Verlängerung des ungleichen Wettstreites. Unspektakulär und für die mitgereisten Fans anstrengend zu beobachten fuhr die DJK die drei Punkte ein.

DJK Salz – TV Unterdürrbach II    0:3 (25:27, 25:27, 22:25)

Das nun folgende „Endspiel“ um Platz drei in der Liga war sehr emotional. Satz eins und zwei bescherte Salz jeweils eine 12:5 Führung. Niemand glaubte angesichts des dominanten Auftretens bis dahin, dass Unterdürrbach die Wende schaffen könnte. Mit viel eigenem Kampfgeist bzw. Nachlässigkeiten auf Seiten der DJK in beiden Durchgängen bogen diese dennoch auf die Zielgerade ein. Viele Angaben fanden bei der DJK deutlich nicht ihr Ziel. Die ständigen Begleiter in diesen Sätzen waren Netzroller und Bälle, die soeben nicht die Decke berührten. Angesichts des mehr als unglücklichen Spielverlaufes stellte Trainer Thimo Völkel die Aufstellung nun komplett um. Vier Auswechslungen sorgten für frischen Wind in Durchgang drei. Tatsächlich schaffte die Truppe nach dauerhaftem Rückstand noch den Ausgleich zum 22:22. Wie schon in den Durchgängen davor war das Glück nicht auf Seiten der Sälzerinnen. Somit endete der Vergleich viel zu deutlich ohne Satzgewinn.

„Schade, dass es nicht zu Platz 3 gereicht hat. Da gehörten wir in dieser Saison eigentlich hin.“, resümierte Trainer Völkel die Saison. „Wir hatten heute allerdings den unkalkulierbaren Gegner Netz und Decke. Wenn Du das Glück so gar nicht auf Deiner Seite hast, verlierst Du so einen Wettstreit auch mal unverdient glatt. In der nächsten Saison bleibt der große Teil der Mannschaft erhalten und wir bekommen noch neue Talente hinzu. Das sollte reichen um ganz oben anzugreifen.“, gab sich Völkel schon wieder kämpferisch für die wieder im Oktober beginnende neue Saison.

Die DJK Salz agierte mit:
Alexa Bartenstein, Larisa Beganovic, Juliana Haub, Lea Hein, Alice Hilfer, Sanne Kleinhenz, Cornelia Leeb, Paulina Losert, Annelie Ofenhitzer, Judith Schwind (letztmals) und Hannah Sitzmann