Volleyball Damen DJK Salz
Saison: 2017/2018
Liga: Kreisklasse Ost Unterfranken
Spieltag: 7 - Salz
Datum: 24.02.2018

Juliana Haub bei einer ihrer vielen erfolgreichen Angriffsaktionen
Juliana Haub bei einer ihrer vielen erfolgreichen Angriffsaktionen

DJK Salz behält Punkte in eigener Halle

Im der nun dritten Spielzeit der DJK-Volleyball-Damen gelang erstmals ein Doppelerfolg in heimischer Halle. Zwar standen nicht alle Vorzeichen gut, aber trotz wieder einmal drei kranken Spielerinnen wurden die Punkte gebucht.

DJK Salz – TG Würzburg III        3:2 (25:12, 19:25, 25:12, 15:25, 15:11)

Deutlicher als das Ergebnis es wiederspiegelt dominierten die Sälzer Damen das Spielniveau. Satz eins, drei und fünf dauerten gesamt nur 49 Minuten. In Satz zwei konnte das Team um die jetzt vollständig wiedergenesene Mannschaftsführerin Alice Hilfer einen 4:10 Rückstand egalisieren zum 15:15. Dann jedoch schlichen sich erste Fehler bei der Annahme ein, so dass selbst das konstant druckvolle Angriffsspiel der fünfzehnjährigen Cornelia Leeb nicht ausreichte um diese Etappe erfolgreich zu gestalten. Satz vier stellte Trainer Thimo Völkel vor noch größere Rätsel. 0:9 war ein denkbar schlechter Start. Würzburg ergriff seine Chance und drängte Salz in den entscheidenden fünften Durchgang. Dem wiederum drückten die starken Mittelblockerinnen Hannah Sitzmann und Judith Schwind endgültig ihren Stempel auf. Der dritte Matchball wurde verwandelt.

DJK Salz – TSV Lengfeld II        3:0 (25:7, 25:19, 25:13)

Lengfeld war in diesem Spiel der Angriffspower der DJK Salz nicht gewachsen. Allen voran zeigte die noch 15jährige Juliana Haub, wie technisch gut man angreifen kann, sobald eintrainiertes Spielverhalten abgerufen wird. In Satz zwei verlor die DJK kurzzeitig die Konzentration. Das sollte den Würzburger Vorstädtern aber nicht reichen um einen Satz einzufahren.

„Bis auf den zweiten und vierten Satz hat man heute gesehen, wie weit vor allem die Jüngsten schon gereift sind. Heute stand eine gute Mannschaft auf dem Feld. Egal wer gespielt hat, hat gezeigt wie toll die Perspektiven in diesem sehr jungen Team sind. Ab und zu machen sie es sich unnötig schwer. Aber das kennen wir ja und arbeiten weiter akribisch an der Konstanz...“, lächelte Trainer Völkel.

Die DJK Salz agierte mit:
Alexa Bartenstein, Larissa Beganovic, Katharina Bott, Juliana Haub, Lea Hein, Alice Hilfer, Cornelia Leeb, Annelie Ofenhitzer, Judith Schwind und Hannah Sitzmann