Zeltlager 2016

Erstellt: Donnerstag, 23. Juni 2016

Zeitreise zum Jubiläum

Die 30 sind geschafft – und zum diesjährigen Zeltlager-Jubiläum hat sich die Jugendleitung der DJK Salz etwas Außergewöhnliches einfallen lassen. Unter dem Motto „Traumcamp Surprise – Durch die Zeit in Mopsgeschwindigkeit“ ging es mit einem Sofa als Zeitmaschine, wie im Film „(T)Raumschiff Surprise“, durch die Vergangenheit, aber auch durch die Zukunft. In sechs Tagen präsentierten die Betreuer den 42 Kindern die spannendsten Themen aus 30 Jahren Zeltlager. Zielort war zum ersten Mal der Jugendzeltplatz Gut Erlasee bei Arnstein im Landkreis Main-Spessart. Am Pfingstmontag landeten die Kids in der Steinzeit, von der es nach den Kennenlernspielen, einer Nachtwanderung und einer Stärkung weiter in den Wilden Westen ging. Bei der Multi-Kulti-Aktion konnten die Kinder die Lagerfahne bemalen, ihr eigenes T-Shirt batiken und Zeitreise-Brillen basteln. Passend zum Thema Atlantis kehrte man am Mittwoch in der Sinnflut in Bad Brückenau ein, wo verschiedene Wasser- und Tauchspiele auf dem Programm standen.

Am Abend sollte es eigentlich weiter in Richtung Gegenwart gehen, doch letztlich kam man in der Welt der Aliens an. Im Fantasy-Spiel mussten die Kinder seltsamen Mond-Bewohnern helfen, um ihre abgestürzte Zeitmaschine reparieren und somit wieder zurückreisen zu können. Das schafften sie, die Jahreszahl stellte sich aber auf 2015. Somit erlebten sie mit den Kinder-Betreuer-Spielen, dem Bunten Abend und dem traditionellen Überfall, an dem die Lagerfahne geklaut und wieder zurückerobert wurde, noch einmal einen Tag im Camp Crazy, das Thema des letztjährigen Zeltlagers, ehe man pünktlich zum Ende des Zeltlagers wieder das Jahr 2016 erreichte.