Übergabe Stiftungsurkunde

Erstellt: Montag, 11. Februar 2013
Übergabe Stiftungsurkunde durch Regierungspräsident Beinhofer

DJK Salz hat jetzt eine Stiftung: Regierungspräsident Paul Beinhofer (Dritter von links) übergibt die Anerkennungsurkunde an Astrid Limpert, Heiko Müller, Bernhard Müller, Matthias Müller, Hanno Fink und Vitali Schmitkel (von links).
Foto: Regierung von Unterfranken aus der Mainpost

Die Regierung von Unterfranken hat die Errichtung der „Stiftung der DJK Salz“ stiftungsrechtlich anerkannt. Regierungspräsident Paul Beinhofer übergab am Freitag, 3. August, in Würzburg an Astrid Limpert, Hanno Fink, Dr. Vitali Schmitkel, Heiko Müller, Bernhard Müller und Matthias Müller die Anerkennungsurkunde.

Die Stiftung wurde am 17. Juni von Matthias Müller, Harald Becher und Heiko Müller als vertretungsberechtigte Vorstandsmitglieder der DJK Salz sowie von Astrid Limpert als ehemaligem Vorstandsmitglied der DJK Salz errichtet.

Zweck der Stiftung ist die Förderung der Jugendarbeit und des Sports im Tätigkeitsbereich der DJK Salz. Insbesondere steht die Unterstützung der sportlichen und überfachlichen Jugendarbeit und die Förderung des Breitensports im Vordergrund. Weiter wird der Verein bei Sportveranstaltungen finanziell unterstützt, die Ausstattung der Sportstätten und aller hierzu erforderlichen oder zweckdienlichen Einrichtungen wird verbessert und der Verein DJK Salz bei der Gestaltung seiner sportlichen Aktivitäten unterstützt. Mit der Übergabe der Urkunde durch den Regierungspräsidenten wird das Stiftungsgeschäft rechtswirksam und die „Stiftung der DJK Salz“ eine rechtsfähige öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts.

Die „Stiftung der DJK Salz“ ist die 383. Stiftung im Regierungsbezirk Unterfranken. Seit 1. Januar 2000 sind bis heute 153 Stiftungen hinzugekommen. Die Regierung von Unterfranken steht beratend für Stiftungswillige zur Verfügung.

Ansprechpartner ist Helmut Hodek, Tel. (09 31) 3 80 15 36.

(Bericht aus der Mainpost vom 03.08.2012