Sterne des Sports - 3. Platz

Kategorie: Auszeichnungen Erstellt: Dienstag, 03. November 2015

Bad Neustadt/Salz. Bereits zum achten Mal verlieh die VR-Bank Rhön-Grabfeld Anfang Oktober dieses jahres den „Großen Stern des Sports“ in Bronze für die ehrenamtliche Tätigkeit in den hiesigen Sportvereinen. Mit im Rennen war dabei als Titelverteidiger auch die DJK Salz, die sich vor zwei Jahren mit ihrer Gesundheitswoche den mit 1.000 Euro prämierten Sieg auf Landkreis-Ebene gesichert hatte. Heuer sprang für unseren Sportverein hinter dem RSV Wollbach sowie dem TSV Hollstadt der immerhin noch mit 200 Euro sowie einem kleinen „bronzenen“ Stern des Sports dotierte dritte Platz heraus.

Die Sälzer Bewerbung hatte diesmal unter dem Motto „Purzelturner und Turnzwerge – Kleinkindturnen bei der DJK Salz“ gestanden. Aus dem anno 1995 von Astrid Limpert initiierten „Astrid-Turnen“ für Kinder ab einem Alter von vier Jahren sowie der örtlichen „Krabbelgruppe“ heraus entwickelten Monika Müller und Seffi Will insoweit im Jahr 2000 die Idee eines Kleinkindturnens ab zwei Jahren bei der DJK, welches dann im Frühjahr 2001 erstmals als zehnwöchiges Kursprogramm abgehalten wurde. Im Jahr 2008 schuf Silke Hein schließlich auch noch das Programm „Turnzwerge“, das seither die Allerjüngsten zu Spaß, Bewegung und Spiel zusammenkommen lässt.

Immer dabei ist insoweit seit der ersten Übungseinheit auch eine bunte Clownpuppe, die den Namen Purzel trägt und für die Jüngsten überaus motivierend zu sein scheint. Sonst würde das entsprechende Maskottchen wohl kaum so rege mit in der Halle umhergezerrt werden, dass mitunter auch der Puppendoktor gefragt ist. Bei der Preisverleihung wurden die beiden Kursleiterinnen Silke Hein und Kathrin Hartmann nicht nur von ihren Töchtern, sondern auch vom Vorsitzenden Harald Becher begleitet