DFB-Jugendförderpreis

Erstellt: Montag, 18. Februar 2013

Salz (si) In dem Bewusstsein, dass Fußballspiel junge Menschen besonders anspricht. In der Überzeugung dass das Fußballspiel ein besonderes Mittel zur Erziehung der jungen Menschen zur Persönlichkeit und zur Mitverantwortung darstellt, unterstützt und würdigt die Sepp-Herberger-Stiftung des DFB die Vereine, die im besonderen Maß den Mädchen und Juniorenfußball fördern.

Die DJK Salz ist ein solcher Verein und zählt neben einem weiteren Verein zu denen, die im Kreis Rhön die höchste Auszeichnung die es im Jugendbereich überhaupt gibt, erhält. Kreisjuniorenleiter im BFV Rainer Lochmüller und sein Stellvertreter Markus Winterstein, der BVF-Spielgruppenleiter ist, hatten die hohe Auszeichnung mit im Gepäck. Im Rahmen des DJK-Ehrentages im Gemeindezentrum richtete Lochmüller die besten Grüße und Gratulationswünsche im Namen des Deutschen Fußball Bundes, des Bayerischen Fußball Verbandes, des Bezirks Unterfranken sowie des Kreises Rhön an die Mitglieder, vor allem aber an die Führungsriege um Vorstand Matthias Müller, den Fußballverantwortlichen und an das motivierte Jugendtrainerteam.

Er betonte, dass in den momentan fünf eigenständigen Teams und der einen Spielgemeinschaft ausgezeichnete Arbeit geleistet werden würde, was die vielen Erfolge auch aus den vergangenen Jahren eindrucksvoll unter Beweis stellt. Neben einer Urkunde hatte BVF-Duo noch einen Fußball als kleines Geschenk dabei. Rainer Lochmüller erinnerte sich bildhaft an sein erstes Spiel vor 40 Jahren, das er gegen die DJK Salz bestritt. Die DJK Salz wurde zurecht für diese DFB-Auszeichnung ausgewählt, man kenne nicht nur zahlreiche Trainer persönlich, sondern auch so manchen jungen Kicker, der mit ein bisschen Ehrgeiz vielleicht noch viele Erfolge feiern kann. Fußball ist aber ein Teamsport, der engagierte Trainer und eine gut funktionierende Vereinstruktur braucht. Dies alles finde man im Lindendorf. Die Urkunde die dies bestätigt wird sicher einen Ehrenplatz im Sportheim erhalten, so der DJK Vorsitzende Matthias Müller, der gemeinsam mit Fussball-Jugendleiter Harald Becher die Auszeichnung im Namen der Jugendfußballabteilung entgegen nahm.

Foto: BVF Kreisjuniorenleiter Rainer Lochmüller (rechst) und BVF Spielgruppenleiter Markus Winterstein (2.vl) überreichten die höchste DFB-Auszeichnung, die es im Juniorenfußball gibt, an den DJK Vorsitzenden Matthias Müller (vorne dritter von rechts) und an Harald Becher, dem DJK Jugendleiter der Fussballabteilung (vorne mit Urkunde). Mit auf dem Bild sind neben den Verantwortlichen der Fußballabteilung und des Jugendfußballs auch die Juniorentrainer.

Bericht und Foto von Andreas Sietz aus der Rhön-und-Saalepost